3. Verbandsrunde

Zur dritten Verbandsrunde konnten unsere vier Teams zum ersten Mal vollzählig antreten. Trotz der verschärften Corona Lage gab es kaum Absagen. Die Erste musste beim alten Rivalen in Jöhlingen antreten wo es immer knappe Ergebnisse gab. Dieses Mal hatten die Gastgeber die Nase vorn und gewannen knapp mit 4,5:3,5. Nur ein halber Punkt an den ersten vier Brettern war einfach zu wenig. Wenig Schwierigkeiten hatte die Zweite mit dem Nachbarn aus Eutingen – der Sieg fiel mit 6:2 deutlich aus, vier Siege und vier Remis standen am Ende auf dem Spielbericht. Dass es für die Dritte in der A-Klasse schwer werden würde war schon zu Beginn der Saison klar, man verkaufte sich aber ganz gut in Neuenbürg: Bei der 4,5:2,5 Niederlage punkteten unter anderem Boris und Yunus, die beide in dieser Saison noch keine Partie verloren haben. Wie schon letztes mal gegen Pforzheim gewann die Vierte deutlich mit 6:2 gegen Conweiler 4, wobei Maximilian wieder ein Schäfermatt aufs Brett bringen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.