Erste Präsenz Schachturniere seit sechs Monaten

Sechs lange Monate gingen ins Land bevor es wieder Präsenzschachturniere in der Nähe gab. Am Samstag, den 12. September, war es dann soweit – der württembergische Schachclub, SF Schwaigern (bei Eppingen), lud zum Blitzturnier um den Heuchelbergcup ein. Die erstaunlich hohe Zahl von 53 Spielern folgte der Einladung in die Mehrzweckhalle nach Schwaigern-Niederhofen am Heuchelberg und spielten 17 Runden Schweizer System mit 5 Minuten Bedenkzeit. Ich nahm die 50-minütige, kurvenreiche und bergige Fahrt durch Strom- und Heuchelberg auf mich und ging als Einzelkämpferin für den SCNÖ an den Start. Der ausrichtende Verein hatte sich sehr professionell auf die CORONA Bedingungen eingestellt – so erhielt jeder Teilnehmer bei der Anmeldung erstmal das hier:

In der Halle gabs Einzeltische mit großem Abstand. Das Wetter erlaubte es, dass man sich in den Pausen zwischen den Runden draußen aufhalten konnte – was wichtig war, denn im Turniersaal herrschte Maskenpflicht, auch am Brett. Man gewöhnt sich aber recht schnell daran – wobei es natürlich schon einen Unterschied macht, ob man die Maske während einer Blitzpartie oder womöglich während einer Turnierpartie an hat. Beim Blitzen mit Pause dazwischen war es kein Problem.
Ich startete mit Anlaufschwierigkeiten – die Umstellung vom 2D-Online-spielen aufs reale 3D Schach fiel mir schwerer als erwartet. Aber nach den ersten Runden lief es ganz gut – in der letzten Runde saß ich sogar an Brett 1 und durfte gegen meinen Namensvetter und späteren Sieger, Ilja Schneider spielen.
Hier die Kreuztabelle der ersten 33:

Das Gesamtergebnis wird in den nächsten Tagen auf der HP der SF Schwaigern veröffentlicht:
https://www.sf-schwaigern.de/11-heuchelberg-cup-2020-12-09-2020/

Auch stattgefunden hat wieder das traditionelle Ankerturnier in Simmersfeld, das aufgrund der CORONA Beschränkungen nur mit 26 Teilnehmern stattfinden konnte – bei voller Warteliste. Vom SCNÖ spielte Michael Lahm ein gutes Turnier – 3 aus 5. Hier ein paar Bilder aus Simmersfeld:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.