Senioren SG Niefern/Illingen

SG Niefern/Illingen – Ittersbach 2,0 : 2,0
Absagen am laufenden Band hagelte es im Vorfeld der Begegnung am Faschingssonntag. So konnte entgegen der ursprünglichen Planung kein Spieler der SF Illingen eingesetzt werden, auch auf Nieferner Seite mussten zwei Spieler der ersten Mannschaft absagen. So trat man mit Michael, Rolf, Birgit und Gerhard an. Als erstes verlor Gerhard an Brett 4, dafür hatte Birgit zu diesem Zeitpunkt schon einem komfortablen Materialvorteil in Form von drei Bauern angesammelt, den sie wenig später in einen Sieg ummünzen konnte. Rolf hatte einen Mehrbauern, der sich allerdings im Endspiel als schwer verwertbar erweisen sollte. Michael landete in einem Damenendspiel, in dem er unbedingt Damentausch vermeiden musste, was sich als recht kompliziert erwies. Nach weiteren 1,5 Stunden Spielzeit endeten beide Spiele Remis – Endstand also 2 : 2. Allerdings hatten wir aufgrund unseres Sieges an Brett 3 die bessere Berliner Wertung und sind somit Bezirksseniorenmannschaftsmeister „50 plus“.
Im Mai geht es nun auf Badischer Ebene weiter. Birgit Schneider

Saison 2019/20:

Wir haben wieder eine „50plus“ Mannschaft als SG mit Illingen gemeldet. Außer uns hat nur noch Ittersbach eine 50er Seniorenmannschaft gemeldet. Das Spiel gegen Ittersbach muss bis Ende Februar ausgetragen werden.
03.12.2019: Mittlerweile steht der Termin fest, es wird in Niefern am Sonntag, den 23.2. um 10:00 Uhr gespielt. Das ist der Faschingssonntag – der Webmasterin denken einige sehr denkwürdige Spiele gegen Ittersbach in der Faschingszeit, aber das ist schon mindestens 30 Jahre her….
__________________________________________________________________________________________________

2. Runde Baden (26.05.2019) SG Niefern-Ö./Illingen – OSG Baden-Baden 1,0 : 3,0
In sehr starker Aufstellung trat die OSG Baden-Baden zum Seniorenspiel „50plus“ am Wahlsonntag bei uns an. Nachdem wir uns durch die Wählermassen in den Schulkeller durchgekämpft hatten, war es dort trotz sehr regem Wählerverkehr erstaunlich ruhig und wir konnten pünktlich um 10:00 Uhr beginnen. Die Gegner von Klaus und Michael versuchten sich mit den weißen Steinen gleich mit einem schnellen Königsangriff, in dem sie auf die Rochade verzichteten und mit h4, h5 versuchten, die gegnerische Rochadestellung zu stürmen. Während in der Stellung von Michael der Angriff gar nicht richtig in Gang kam, sondern Michael sogar besser stand, schlug er bei Klaus durch, so dass dieser bald aufgeben musste. Ebenfalls aufgeben musste kurz danach Martin. Daraufhin bot der Gegner von Birgit in leicht besserer Stellung Remis an, um den Mannschaftssieg für Baden-Baden sicherzustellen. Angesichts der Stellung und der um 300 Punkte besseren DWZ des Gegners nahm Birgit das Remis an. Michael konnte in der Zwischenzeit steine Stellung weiter verbessern. Nachdem der Gegner einen vergifteten Bauern geschlagen hatte, war sogar eine Mattkombination möglich, die Michael aber leider übersah. Nach dem Abtausch von Dame und Turm war das Endspiel dann remis. Somit stand es am Ende 1 : 3, ein durchaus achtbares Ergebnis. (Birgit Schneider)

2. Runde Baden (Endtermin: 26.05.2019) SG Niefern-Ö./Illingen – OSG Baden-Baden
Die Auslosung beschert uns ein Heimspiel gegen die OSG Baden-Baden! Der deutsche Meister also zu Gast bei uns in Niefern! Die Runde muss bis zum 26.5. gespielt sein, ein Termin steht noch nicht fest.

1. Runde Baden (28.04.2019): SG Hörden/Kuppenheim – SG Niefern-Ö./Illingen 1,5 : 2,5
Die Auslosung der 1. Runde der badischen Senioren- 50plus Mannschaft führte uns ins Murgtal nach Gaggenau-Hörden. Wir trafen hier auf die Spielgemeinschaft von Hörden und Kuppenheim, die trotz Verzichts auf einige gute Spieler favorisiert waren. Einen guten Start erwischte Klaus Hammer, der bereits in der Eröffnung Vorteil erzielte und diesen routiniert zum Sieg umsetzen konnte. Glücklich war dann der Sieg von Michael Schneider, der kurz vor der Zeitkontrolle auf Verlust stand und durch einen fatalen Fehler des Gegners plötzlich mattsetzen konnte. Birgit Schneider verlor durch eine Ungenauigkeit in der Eröffnung einen Bauern, konnte dies nicht mehr korrigieren und verlor schließlich im Endspiel. Damit hing alles an der Partie von Rolf Ohnmacht, der nach der Eröffnung in einen starken Angriff des Gegners geriet. Der fand aber auch nicht die stärksten Züge und wickelte in ein Endspiel mit Qualitätsplus ab, das eigentlich immer noch gewonnen war. Hier wehrte sich Rolf hartnäckig und holte sogar das zum Sieg entscheidende Remis, in dem er die letzten Bauern des Gegners eroberte. Somit endete die Begegnung 2,5 : 1, 5 für uns. Man wartet nun gespannt auf die Auslosung des Viertelfinales, das bis Ende Mai zu spielen ist. MaFü Michael Schneider

___________________________________________________________________________________________________

Info vom Seniorenreferenten (März 2019):

Lieber Schachfreunde,

bei der Senioren-Mannschaftsmeisterschaft ist in der Altersklasse 50+ die Spielgemeinschaft Niefern-Öschelbronn/Illingen kampflos Bezirksmeister, in der Altersklasse 65+ sind es ebenfalls kampflos die Schachfreunde Conweiler.
Josef Eberhardt

Damit sind wir für die Badische Endrunde qualifiziert, die Ende April beginnen wird.