Archiv des Autors: Birgit Schneider

Zweite Mannschaft wird kampflos Meister der Bezirksklasse

Das mit Spannung erwartete Duell des Ersten gegen den Zweiten der Bezirksklasse fand nicht statt – Oberreichenbach sagte das Spiel am Freitag Abend ab. Somit ist unsere Zweite schon vor dem letzten Spieltag Meister der Bezirksklasse. Das erinnert mich an die Meisterschaft der Ersten im letzten Jahr, alles fieberte dem entscheidenden Spiel gegen Illingen entgegen und dann gewannen wir kampflos. Die Erste verlor heute hoch in Neureut, die Dritte gewann mit Verstärkung aus der Zweiten (Devran) knapp in Ersingen. Das Spiel der Vierten in Neuenbürg mussten wir leider mangels Spieler absagen, die Erste Absage unsererseits. Nun sind fünf lange Wochen Pause, die letzte Verbandsrunde findet am 26. Juni statt.
Neuigkeiten vom Jugendvereinsturnier: Am vergangenen Freitag fand die zweite Runde statt, zu der sich noch drei Nachrücker einfanden, nun haben wir 27 Teilnehmer, Wahnsinn! Ergebnisse, Tabellen und ein paar Fotos von der 2. Runde der A-Gruppe gibts hier: Jugendvereinsturnier 2022

Jugendvereinsturnier gestartet

Unglaubliche 24 Jugendliche sind in den letzten beiden Wochen in die die zwei Jugendvereinsturniergruppen gestartet. Ein toller Erfolg nach so langer Corona Pause! Es werden zwar voraussichtlich nicht alle 24 alle sieben Runden durchspielen, aber für die erste Runde ist das schon ein toller Erfolg! Nächsten Freitag geht es im Keizer System (nur die Anwesenden werden gepaart) mit der zweiten Runde weiter. Ergebnisse, Tabellen und Termine gibts hier: Jugendvereinsturnier 2022

Verbandsrunde

Am Muttertag fand der Erste der drei noch offenen Nachholtermine aus den Corona zum Opfer gefallenen Runden vom Dezember bis Februar statt. Leider ist es aber so, dass im Mai meist keine Verbandsrundentermine mehr anstehen, so dass viele Vereine, auch wir, mit Ausfällen zu kämpfen hatten. Glücklicherweise war unsere Dritte spielfrei, so dass wir fünf Spieler aus der Dritten in anderen Teams einsetzen konnten und alle Bretter vollzählig besetzt waren. Wenig drin war für die Erste gegen Forst, zumal man mit zwei Ersatzspielern aus der Zweiten antreten musste. Lediglich Birgit, Klaus und Martin spielten Remis – somit stand am Ende eine hohe 6,5:1,5 Niederlage. Nun heißt es im nächsten Spiel gegen Neureut nochmal alles zu versuchen, um die dringend benötigten Punkte für den Klassenerhalt einzufahren. Lediglich drei Stammspieler waren in der Zweiten noch übrig beim Spiel in Ersingen 2 – die aber auch stark ersatzgeschwächt antraten. Etwas überraschend trotzdem der 4,5:3,5 Sieg, mit dem man die Tabellenführung in der Bezirksklasse verteidigte. Gesiegt haben Kai, Lukas und Yunus, remis spielte Jörg. Die Vierte revanchierte sich in Conweiler für die Niederlage von vor zwei Wochen und gewann 5:3. Doppelt punktete Samuel, jeweils einmal siegten Divan, Tim und Maximilian.
Zum ausführlicher Spielbericht der ersten Mannschaft: 1. Mannschaft

Zurück in der Schule

Nach gut zwei Jahren im Bürgerhaus kehren wir wieder in die Grundschule Niefern zurück. Die Trrainingszeiten bleiben die gleichen:
Anfänger um 17:45 Uhr, Fortgeschrittene um 19:00 Uhr.
Die beiden Verbandsrundenspieltage im Mai werden noch im Bürgerhaus ausgetragen, für den letzten Spieltag Ende Juni ist der Austragungsort noch offen.
Bitte dran denken – am Freitag, den 6.5. beginnen Anfänger und Fortgeschrittene  mit dem Jugendvereinsturnier.
Am Samstag, den 30.04., fand im Bürgerhaus die U12 Jugendmannschaftsmeisterschaft des Schachbezirks Pforzheim statt. Näheres auf der Jugendseite: Jugendnews

Kurzbericht von der Verbandsrunde

Am Sonntag, den 24.04., stand der 9. Spieltag auf dem Plan, bedingt durch die Corona Pause im Winter sind aber noch drei Nachholspieltage offen, die ursprünglichen Runden 4, 5  und 6 werden im Mai und Juni nachgeholt. Zurück zum gestrigen Spieltag: Im Vorfeld fing alles gut an, alle vier Mannschaften konnten vollzählig besetzt werden. Erster Wermutstropfen dann am Freitag – Birkenfeld 2 sagte den Mannschaftskampf gegen unsere Zweite aus Spielermangel ab. Nachdem man letztes mal spielfrei war und davor gegen Simmersfeld an nur vier Brettern spielen durfte, gibt es in der Zweiten noch zwei Spieler, die in diesem Jahr noch keinen einzigen Mannschaftskampf bestreiten durften! Hoffentlich bessert sich die Lage bezüglich „Corona Lücken“ in den Aufstellungen der Gegner bis zum Herbst. So hat unsere Zweite also 8:0 gewonnen und liegt weiterhin auf Platz 1 der Bezirksklasse.

Der Gegner unserer Dritten, Keltern 2, konnte auch nur fünf von sieben Brettern besetzen, so dass wir gleich mit 2:0 führten. Von den restlichen fünf Partien gewann nur Lukas an Brett 1, Michael Lahm an Brett 3 spielte Remis, so dass es am Ende Unentschieden, 3,5:3,5, stand. Damit ist die „Aufstiegsgefahr“ erst einmal gebannt.

Hoch motiviert mit ihren beiden Spitzenbrettern, Christian und Simon, trat die Erste gegen den Abstiegskonkurrenten aus Pfinztal an. Christian siegte schnell, sein Gegner spielte die skandinavische Eröffnung ungenau, was Christian optimal ausnützte. Leider lief bei den anderen Partien, insbesondere den Weiß-Partien an Brett 2, 4 und 6 nicht viel zusammen, so dass diese alle verloren gingen und wir knapp aber verdient mit 3,5:4,5 verloren. Überraschend sind wir aber trotz dieser Niederlage noch nicht auf einem Abstiegsplatz, weil Conweiler und Birkenfeld ebenfalls verloren. Noch können wir den Klassenerhalt also aus eigener Kraft schaffen!

Die vierte Mannschaft unterlag ersatzgeschwächt Conweiler 4 mit 3:5, die Punkte erspielten Tim (1,5), Maximilian (1,0) und Philipp (0,5).
Am 8.5. geht es schon wieder weiter mit den Nachholspielen des 4. Spieltages.

Kai Engelsberger ist neuer Schnellschachmeister

Nach 2,5 Jahren Corona Pause fand am 08.04.2022 endlich wieder eine Vereinsschnellschachmeisterschaft statt. Mit 11 Teilnehmern war das Turnier gut besucht, beim letzten Vor-Corona-Turnier im September 2019 zählten wir nur 10 Teilnehmer. Sieger wurde etwas überraschend Kai Engelsberger. Bericht, Fotos, Endtabelle hier:
Schnellschachmeisterschaft

 

Überraschender Erfolg der 3. Mannschaft

Eigentlich rechneten wir mit drei Niederlagen an diesem Sonntag, da die Gegner unserer drei  Mannschaften in den jeweiligen Tabellen vor uns platziert waren. Bei der 1. und 4. Mannschaft trat die erwartete Niederlage leider auch ein, aber der 3. Mannschaft gelang ein Überraschungserfolg gegen Tabellenführer Ottenbronn. Ein ausführlicher Bericht findet sich auf der Seite der 3. Mannschaft (3. Mannschaft).

Die Erste hatte es erwartungsgemäß schwer in Bruchsal, lediglich unserem Edelreservisten Olaf Normann gelang bei seinem dritten Einsatz schon der dritte Sieg für die Erste. Thivi, Michael und Rolf spielten Remis, so dass es am Ende 5,5:2,5 für Bruchsal hieß. Die Vierte empfing den Tabellenführer Neuenbürg 5, schlug sich jedoch mit einer knappen 3 : 5 Niederlage achtbar. Zwei Punkte erzielte Stephan Bubb, einen Punkt steuerte Samuel Ramos bei.

Nach den Osterferien geht es am 24.4. weiter, dann werden wieder alle vier Teams im Einsatz sein. Die Erste empfängt dann zum Abstiegsduell das Team aus Pfinztal.

Vorher findet noch diesen Freitag, 8.4., ab 19:30 Uhr die Vereinsschnellschachmeisterschaft im Bürgerhaus statt.