Saisonstart – Freundschaftsspiel und erste Verbandsrunde

Positive Punkteausbeute  der 4 SCNÖ Teams in der ersten Verbandsrunde
Zwei Siege, ein Mannschaftsremis und eine Niederlage sind die Bilanz der ersten Verbandsrunde. Nachdem am Samstag und am Sonntag morgen noch drei Spieler sehr kurzfristig ausgefallen sind, können wir damit zufrieden sein. Aufgrund der Ausfälle blieben in der Zweiten und Vierten ein Brett und in der Dritten sogar zwei Bretter unbesetzt. Die Erste trat vollzählig in Keltern an und traf dort auf einen ersatzgeschwächten Gegner, der mit 6,5 : 1,5 bezwungen werden konnte (Spielbericht: 1. Mannschaft). Einen Achtungserfolg erspielte die Zweite gegen Pforzheim 3 – obwohl nur zu Siebt und mit einem Ersatzspieler aus der vierten Mannschaft, reichte es zu einem 4 : 4 Unentschieden. Garant dafür waren die ersten vier Bretter, die 3,5 Punkte erspielten. Nichts zu holen gab es für die Dritte in Ottenbronn, man verlor zu fünft hoch mit 0,5 : 6,5, lediglich Boris erspielte einen halben Punkt. Im Spiel der Vierten gegen Conweiler 4 waren beiden Teams nur zu Dritt – unsere Vierte gewann mit  4 : 2. Samuel gewann zweimal und Tim und Philipp jeweils einmal.

Freundschaftsspiel
Nach zwei Jahren Pause konnte am Freitag unser traditionelles Freundschaftsspiel gegen Illingen endlich wieder stattfinden. In etwas kleinerer Besetzung aber in guter Stimmung und mit prima Verpflegung spielten wir Stundenpartien. Hier die Ergebnisse:

Pfeiffer, Steffen (1583) – Sunthararajan, Thivijan ( 1752) 0 – 1
Strukelj, Marijan (1750) – Schneider, Birgit (1827) 1/2
Grünert, Thomas (1667) – Engelsberger, Kai (1639) 1 – 0
Soldic, Ivan (1646) – Selensky, Leon (1509) 0 – 1
Old, Stefan (1628) – Nuss, Wladislaw (1526) 1 – 0
Kanz, Edwin (1413) – Uludag, Devran (1349) 1  – 0
Talmon, Jörg (1227) – Stoll, Michael (1405) 1/2
Lahm, Michael (1197) – Sluga, Dominique (1127) 1 – 0
Stüber, Thomas (neu) – Karakas, Yunus (997) 0 – 1
Lehmann, Marvin (neu) – Uludag, Divan 1/2

Da wir mit 14 Spielern antraten und Illingen nur mit 8, fanden 2 SCNÖ-interne Paarungen statt, die ich mal aus der Wertung rausgerechnet habe. Somit endete das Freundschaftsspiel an acht Brettern 4 : 4.

Toller Trainingsauftakt

Zum Trainingsauftakt nach den Schulferien fanden sich am Freitag über 30 Schachspieler in drei Klassenzimmern unseres Spiellokals in der Grundschule Niefern ein, darunter sechs Anfänger, die sich für den Schachsport interessieren. Birgit und Lukas hatten alle Hände voll zu tun, dem unterschiedlichen Leistungsniveau der kids gerecht zu werden. Es wurden zu den beiden Trainingsterminen 17:45 und 19 Uhr jeweils zwei Trainingsgruppen gebildet und dann konnte es losgehen. Gegen 19 Uhr trafen dann auch noch einige Erwachsene SCNÖler ein, so dass „die Bude rappelvoll“ war.

Am kommenden Freitag findet nach zwei Jahren Corona-Pause wieder das traditionelle Freundschaftsspiel gegen die Schachfreunde Illingen statt. Eigentlich wären wir mit der Ausrichtung an der Reihe, da wir aber aus Corona-Schutzgründen noch nicht wieder in dem schlecht zu lüftenden Schulkeller spielen wollen, haben wir mit Illingen getauscht und werden in Illingen spielen:
Termin: Fr. 23,09.2022, ab 20 Uhr
Spielort: Rathauseck, Ortszentrum 6, Illingen
Wir treffen uns um 19:45 Uhr an der Schule und fahren nach einem verkürzten Jugendtraining zusammen nach Illingen.

Neuer Anfängerkurs startet nach den Schulferien

Mit dem Ende der Schulferien geht es wieder mit dem Jugendtraining los. Zurzeit besuchen ca. 20 Jugendliche im Alter von sechs bis achtzehn Jahren das Jugendtraining in den Räumen der Grundschule in Niefern. Die Anfänger treffen sich immer um 17:45 Uhr, die Fortgeschrittenen um 19 Uhr. Durchgeführt wird das Training von erfahrenen Spielern und langjährigen Trainern des SCNÖ. Die Zeit nach den Sommerferien ist immer gut geeignet, um Anfängern die Faszination Schach näher zu bringen. Wir werden daher nach den Ferien wieder mit einem Anfängerkurs starten. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Kommt einfach an den ersten Freitagen nach Schulbeginn ganz unverbindlich vorbei und nutzt die Möglichkeit zum Reinschnuppern – wir freuen uns auf Euch!
Erwachsene, die während der Corona Zeit Spaß am Schach im Internet gewonnen haben, sind natürlich auch herzlich willkommen! Sie können ebenfalls Freitags ab 19 Uhr vorbeikommen.
Erster Trainingstermin: Freitag, den 16. September
Ort: Grundschule Niefern (Gebäudeteil mit dem Schulkeller/Mensa), Erdgeschoss
Uhrzeit für Anfänger: 17:45 Uhr

Der Vereinsabend findet aber auch in den Ferien statt, diesen Freitag zum letzten mal im Bürgerhaus, danach wieder in der Grundschule!
Neue Saison steht in den Startlöchern – Spielpläne
Nach den coronabedingten Einschränkungen der letzten beiden Jahre hoffen alle Schachspieler auf eine „normaleren“ Saisonverlauf. Los gehen wird es mit dem ersten Verbandsrundenspieltag früher als sonst, nämlich schon am 25. September. Wir gehen wieder mit vier Teams an den Start, die in der Bereichsliga, der Bezirksklasse, den Kreisklassen A und E spielen werden. Nach zwei Corona Jahren kämpfen leider viele Vereine in unserem Schachbezirk mit Mitgliederschwund, so dass deutlich weniger Mannschaften gemeldet wurden als in der letzten Vor-Corona-Saison 2019/20. Wir stemmen uns gegen den Trend und konnten unsere vier Teams halten. Nun hoffen wir natürlich, dass wir sie auch immer voll besetzen können. Auch ist Corona noch nicht vorbei – der Blick geht voller Sorge Richtung Herbst und Winter. Auch wir haben die Sicherheit unserer Spieler und Gäste im Auge und planen daher bis auf Weiteres die Verbandsrundenspiele im Bürgersaal und nicht im Schulkeller auszutragen. Die ersten Paarungen am 25. September sind:
Keltern – SCNÖ 1
SCNÖ 2 – Pforzheim 3
Ottenbronn – SCNÖ 3
SCNÖ 4 – Conweiler 4
Termine:
Freitag, 09.09.2022, Bürgerhaus Niefern, Hauptstraße 25:
19:00: Allgemeiner Spielabend
Freitag, 16.09.2022, Grundschule Niefern, Friedensstraße
17:45 – 18:45 Uhr: Anfängertraining
19:00 – 20:00 Uhr: Fortgeschrittenentraining
Ab 19:00 Uhr: Spielabend

Birgit Schneider wird Deutsche Seniorenmeisterin Ü50

Birgit Schneider hat beim Schachgipfel in Magdeburg den Titel der Deutschen Seniorenmeisterin in der Altersklasse Ü50 erspielt. Sie erreichte 5,5 Punkte aus 9 Partien und erspielte eine ELO Leistung von über 2000 sowie eine DWZ-Leistung von knapp 2000. In der Gesamtrangliste belegt Birgit Platz 24 und ist damit beste/r Badische/r Spieler/in.
Herzlichen Glückwunsch!

 

Turnierinfos hier: https://dsenem.de/index.php

Sommerpause

UPDATE UPDTAE – Ausschreibung Kirnbachopen veröffentlicht – UPDATE UPDATE

Ausschreibung2022

Nach dem Beginn der Schulferien verabschiedet sich der SCNÖ in eine verkürzte Sommerpause. Ab 19. August wollen wir im Bürgersaal wieder mit dem Vereinsabend beginnen, Jugendtraining erst wieder nach den Schulferien, dann wieder in der Schule, in der während der Ferien umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. In den letzten beiden Wochen waren einige SCNÖler noch auf Turnieren aktiv:
Gerhard Lieber (BaWü Seniorenmeisterschaft in Bad Herrenalb), Devran und Divan Uludag (Joss-Fritz-Jugendopen in Untergrombach) und Leon Selensky (Bezirksmeisterschaft in Illingen). Während Gerhard, Devran und Divan im Rahmen ihrer DWZ spielten, konnte sich Leon auf über 1500 verbessern und den Preis für den besten Jugendspieler ergattern. Super!

Saisonabschluss bei brütender Hitze

Zu ganz ungewohnter Zeit fand heute am 26. Juni die letzte Verbandsrunde statt. Aufgrund der Corona Zwangspause im Winter schloss die Saison mit den Nachholspielen des sechsten Spieltages ab.
Zu einem versöhnlichen Abschluss reichte es für die Erste – aufgrund einer Superleistung an den hinteren Brettern konnte der zweite Saisonsieg gegen Karlsruhe 3 eingefahren werden  (5 : 3). Leider hat es nicht mehr zum Klassenerhalt gereicht – zu oft mussten wir mit Ersatz antreten. Nächstes Jahr gibts dann einen Neustart in der Bereichsliga.
Zum dritten mal kampflos gewonnen hat die Zweite, die ja schon vor diesem letzten Spieltag als Meister der Bezirksklasse feststand.
Völlig unter die Räder kamen die Teams III und IV gegen ihre Gegner aus Pforzheim IV und V. Die Dritte verlor hoch mit 0,5 : 6,5, lediglich Yunus spielte Remis.
Die Vierte verlor 2 : 5, hier steuerte Stephan zwei Siege bei.
Nun haben wir drei Monate Sommerpause, bevor am letzten Sonntag im September die neue Verbandsrunde startet.
Im Juli gibt es aber für alle noch jede Menge Gelegenheit zum Schach spielen, einfach mal in unseren Kalender reinschauen!