Schachtermine bis zu den Ferien

Vor allem für die Jugend gibt es im Juni und Juli einige Turniere im Angebot:

Karlsruher Jugendopen am 16. Juni: Jugendopen Karlsruhe 
Jugendopen Ettlingen am 22. Juni: 2024-Ettlinger-Jugendopen-Ausschreibung
Bezirksmeisterschaft in Pforzheim am 28. bis 30. Juni: ausschreibung obem 2024
DWZ-Jugendopen in Untergrombach 6./7. Juli: Ausschreibung_JossFritzJugendopen_20240324
Ersinger U12 Jugendturnier am 20. Juli: Ersinger Kinderturnier 2024

Schnellschach und Sulzfeld Open

Schnellschachmeisterschaft:
Am Freitag fand unsere Schnellschachmeisterschaft statt, neuer Schnellschachmeister ist Thivian Sunthararajan, herzlichen Glückwunsch.
Tabelle, Kurzbericht und Fotos hier: Schnellschachmeisterschaft
Sulzfeld Open:
Über Himmelfahrt findet wieder das traditionelle Sulzfeld open statt. Letztes Jahr waren wir mit einer großen Gruppe vertreten, dieses Jahr sehe ich auf der Anmeldeliste erst eine Anmeldung aus unsererm Verein. 2023 gab es allerdings auch kein Grenke-Open über Ostern, da ist das Sulzfelder Turnier dann doch manchen zu viel. Aber vielleicht hat doch noch jemand kurzfristig Lust, mitzumachen? Link:  https://dr-kleifges.de/sulzfeld/
Tammer Jugendopen:
Nach langer Corona Pause findet in diesem Jahr an Himmelfahrt (09. Mai) auch wieder das Jugendopen in Tamm statt. Ausschreibung: 35-Tammer-Jugend-Open-2024-1

Letzte Verbandsrunde – Aufstieg vertagt

Durch den hohen 7 : 1 Sieg gegen die in Unterzahl angetretene Mannschaft des SC Mühlacker wahrte die erste Mannschaft die Aufstiegschancen in die Landesliga. Als Zweitplatzierter heißt es nun auf das Ergebnis der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga zu warten. Dieser Vierer-Wettkampf findet am Wochenende des 4. und 5. Mai statt.
Ebenfalls siegreich gegen die auch in Unterzahl angetretenen Conweiler Nachwuchsspieler war unsere Vierte. Sie erreichte in der Kreisklasse E den Vizemeistertitel. Siegreich waren heute 2xSamuel am Brett und 2xAlexander kampflos. Jeweils einmal gewannen Illia und Meik.
In der Zweiten und Dritten mussten leider wir in Unterzahl antreten, beide Kämpfe gingen verloren, wobei die Dritte nur knapp mit 3:4 verlor. Hier gewannen die ersten drei Bretter – Michael Stoll und Michael Lahm und Jörg. Nur ein Remis gab es in der Zweiten gegen Eutingen durch Gerhard Lieber.
Eine (subjektive) Saisonbilanz von Birgit gibt es hier: Saisonbilanz

Michael Schneider ist Vereinsmeister

Durch einen Sieg in der letzten Runde gegen Yunus Karakas ist Michael auch in diesem Jahr Vereinsmeister geworden. Er liegt mit 6,5 Punkten aus 7 Partien uneinholbar in Front. Auf Platz zwei folgt Thivijan Sunthararajan (5,0 Punkte) der aber theoretisch sowohl von Kai Engelsberger als auch von Birgit Schneider noch eingeholt werden kann. Beiden haben noch zwei Nachholspiele, eines davon gegeneinander.
Badischer Pokal:
Nichts zu holen gab es in der ersten Runde des Badischen Mannschaftspokal. Gegen das stark aufgestellte Team aus Hörden konnte nur Leon Remis spielen, die anderen Partien gingen verloren.
Vereinsschnellschachmeisterschaft:
Am kommenden Freitag, den 20.04. findet zum Abschluss der Saison unsere Vereinsschnellschachmeisterschaft statt. Turnierleiter Kai Engelsberger freut sich auf zahlreiche Teilnehmer! Wir wollen möglichst schon gegen 19.30 Uhr starten, bitte pünktlich sein.

Grenke Open in Karlsruhe – weltgrößtes Schachturnier    

Nach fünf Jahren hauptsächlich Corona bedingter Pause fand dieses Jahr endlich wieder das Grenke Schachopen im Kongresszentrum in Karlsruhe statt. Über 2500 Schachspieler nahmen in drei Leistungsgruppen teil, gespielt wurden neun Runden von Gründonnerstag bis Ostermontag, dabei wurden von Freitag bis Montag Doppelrunden gespielt, was natürlich sehr anstrengend war. Alles an diesem Turnier war einfach gigantisch – die Teilnehmerzahl, die Stimmung, die Organisation, die Spielbedingungen, das Spielmaterial (schöne Holzbretter und Figuren an fast allen Tischen) und noch vieles mehr. Jeder der dabei war, war von der Atmosphäre tief beeindruckt und hofft, dass es das Turnier nächstes Jahr wieder geben wird. Es ist nämlich nicht einfach, für ein derartiges event die finanziellen Mittel über Sponsoren zu sichern. Aber bei der Schacheuphorie, die es zur Zeit nicht nur in Deutschland gibt, sind die Organisatoren zuversichtlich, die Finanzierung auch im nächsten Jahr auf die Beine stellen zu können. Parallel zum Open fand auch das Grenke chess classics statt, bei dem unter anderm Deutschlands Nummer 1, Vincent Keymer, so wie der weltbeste Schachspieler, Magnus Carlsen, teilnahmen, was natürlich auch ein Zugpferd für hohe Teilnehmer- und Zuschauerzahlen war. Von den fünf Teilnehmern des SCNÖ starteten Birgit, Rolf, Thivi und Lukas im B-Turnier und Marcel im C-Turnier. Während die Spieler im B-Turnier mit ihrem Abschneiden nicht ganz zufrieden waren, spielte Marcel im C-Turnier super, er belegte mit 6 Punkten in der Ratinggruppe bis DWZ 1100 den ersten Platz! In der B-Gruppe erspielte Birgit 5,5 Punkte, Thivi 5, Rolf 4,5 und Lukas 3,5 Punkte. Link zu allen Ergebnissen, Berichten, Videos:
https://grenkechessopen.de/de/

Hier die fünf SCNÖler in der Mittagspause vor dem Karlsruher Zoo: Lukas, Thivi, Birgit, Marcel, Rolf

Badischer Mannschaftspokal
Als drittplatzierter im Bezirksmannschaftspokal dürfen wir als Nachrücker an der Badischen Pokalendrunde teilnehmen. Die Auslosung der ersten Runde bescherte uns ein Heimspiel gegen den Vizemeister aus Mittelbaden, die Schachfreunde Hörden. Wir haben ein Heimspiel, gespielt wird am Sonntag, 7. April ab 10 Uhr im Schulkeller.

Mannschaftspokal – Sieg im Spiel um Platz 3

Heute fand im Schulkeller das Spiel um Platz 3 des Mannschaftspokals statt, unser Gegner war der SC Pforzheim. Von den DWZ her waren die Pforzheimer leicht favorisiert, jedoch konnten Kai und Thivi an Brett 1 und 2 gewinnen, so dass die Niederlagen von Leon und Dominique an Brett 3 und 4 wegen der Berliner Wertung als Zweitwertung bei einem Mannschaftsremis nicht ins Gewicht fielen. Wir haben damit den 3. Platz erreicht, der eventuell eine Teilnahme auf der Badischen Ebene ermöglichen Könnte – bei entsprechend vielen Verzichten von Qualifizierten aus den andern Bezirken. Link zu den EInzelergebnissen:
https://bsv-ergebnisdienst.de/?p1=1:ee:PO5-23-3-2

7. Verbandsrunde – 4 : 4 Mannschaftspunkte

Die erste Mannschaft trat heute mit zwei Ersatzspielern gegen die in Bestbesetzung aufgestellte erste Mannschaft der Schachfreunde Illingen an, so dass ein langer Kampf mit knappen Ergebnis erwartet wurde. Es kam aber anders – Thivi und Christian gewannen schnell. Als auch Lukas an Brett 8 gewonnen hatte, boten Birgit und Michael Remis an. Nachdem auch Naser Remis spielte, war der Sieg schon unter Dach und Fach. Leon gewann noch, als letzter spielte Kai, ebenfalls Remis. Super die zwei Siege an Brett 7 und 8 durch die Ersatzspieler Leon und Lukas!
Die Zweite musste nicht nur Leon und Lukas ersetzen, es fehlten auch noch Stefan und Devran. Man rechnete sich daher gegen Pforzheim 3 nicht viel aus, überraschend unterlag man aber nur knapp mit 3,5 : 4,5. Es gewann Ersatzspieler Marcel, Remis spielten Michael Stoll, Yunus, Gerhard und Patrick.
In der Dritten waren aufgrund der Ausfälle in den oberen Mannschaften nur noch zwei von sieben Stammspielern dabei und es war auch noch ein Brett unbesetzt, so dass die 1,5 : 5,5 Niederlage gegen Pforzheim 4 die logische Konsequenz war. Es punkteten Jörg am Spitzenbrett (remis) und Erik bei seinem ersten Verbandsrundenspiel mit einem Sieg.
Knapp gewann die Vierte, die damit weiterhin punktgleich mit Ersingen 5 die Tabelle in der Kreisklasse E anführt. Es spielten: Maximillian (zwei Siege),  Illia (ein Sieg und ein Remis), Philipp (ein Sieg und eine Niederlage), Anni (zwei Niederlagen).
Es war heute also durchweg der Tag der Ersatzleute! Wir können froh, sein so einen großen Spielerpool zur Verfügung zu haben, alleine heute absolvierten vier Spieler ihr erstes Saisonspiel, insgesamt kamen bisher 40 Spieler für 27 Bretter zum Einsatz.