Archiv der Kategorie: Allgemein

3. Verbandsrunde

Zur dritten Verbandsrunde konnten unsere vier Teams zum ersten Mal vollzählig antreten. Trotz der verschärften Corona Lage gab es kaum Absagen. Die Erste musste beim alten Rivalen in Jöhlingen antreten wo es immer knappe Ergebnisse gab. Dieses Mal hatten die Gastgeber die Nase vorn und gewannen knapp mit 4,5:3,5. Nur ein halber Punkt an den ersten vier Brettern war einfach zu wenig. Wenig Schwierigkeiten hatte die Zweite mit dem Nachbarn aus Eutingen – der Sieg fiel mit 6:2 deutlich aus, vier Siege und vier Remis standen am Ende auf dem Spielbericht. Dass es für die Dritte in der A-Klasse schwer werden würde war schon zu Beginn der Saison klar, man verkaufte sich aber ganz gut in Neuenbürg: Bei der 4,5:2,5 Niederlage punkteten unter anderem Boris und Yunus, die beide in dieser Saison noch keine Partie verloren haben. Wie schon letztes mal gegen Pforzheim gewann die Vierte deutlich mit 6:2 gegen Conweiler 4, wobei Maximilian wieder ein Schäfermatt aufs Brett bringen konnte.

Vereinsturniere – Terminankündigung

Nach langer Corona-Pause haben wir im Vorstand in der letzten Sitzung beschlossen, wieder ein Vereinsturnier anzusetzen. Die Veranstaltung steht wie alles andere trotzdem untem dem Vorbehalt aller zu dem Zeitpunkt geltenden Vorgaben, hier die schachlichen
Modalitäten:
Da ich mit der Ankündigung spät dran bin und die Situation vermutlich
immer noch schwierig bleibt spielen wir nur 5 Runden schweizer System.
Bedenkzeit: 90 min + 30 sec/Zug
Auftakt/Runde1: 14.01.2022 19:30 Uhr
Runde 2: 11.02.
Runde 3: 11.03.
Runde 4: 29.04.
Runde 5: 20.05.
Außerdem ein Save the Date:
Schnellschachturnier: 08.04.2022
Ich bitte darum sich diesmal umso mehr bei mir anzumelden um auch ein
bisschen das aktuelle Interesse abstecken zu können. In dem Kontext
hilft es auch, wenn ihr als übliche Mitspieler euch kurz meldet, solltet
ihr schon wissen, dass ihr nicht mitspielen könnt/wollt.
Mit freundlichem Gruß,
Olaf Normann, Turnierleiter

Erfolgreiche 2. Verbandsrunde

Auch die zweite Verbandsrunde endete mit einem positiven Punktesaldo – wie schon in der ersten Runde fuhren unsere vier Teams 5:3 Punkte ein. Einen Kantersieg landete die Vierte mit 7:1 gegen Pforzheim 5, einen nicht unbedingt zu erwarteten Sieg fuhr die Erste gegen Conweiler 1 ein, gegen Conweiler 2 verhalf ein klingelndes Mobiltelefon unserer in Unterzahl angetretenen Zweiten zu einem 4:4. Lediglich die Dritte hatte gegen die starken Ittersbacher keine Chance und verlor hoch 5:1.

BJEM U12 und U14 in Niefern

Am kommenden Wochenende finden im Bürgersaal in Niefern die Bezirksjugendmeisterschaften der U12 und U14 statt. Wegen Corona werden die Meisterschaften in diesem Jahr dezentral an mehreren Orten ausgerichtet. Die U8/U10 (mit Divan Uludag) werden als Tagesturnier am kommenden Sonntag in Ersingen ausgetragen. Bei der U12 gehen drei SCNÖler an den Start, bei der U14 bis jetzt Einer. Bei der am letzten Wochenende in Birkenfeld stattgefundenen Meisterschaft der älteren Altersklassen U16 bis U20 war kein SCNÖler dabei. Drücken wir unseren kids die Daumen!

Die Liste der Voranmeldungen findet sich hier: http://sb-pforzheim.badischer-schachverband.de/

 

Toller Start in die Verbandsrunde!

Trotz urlaubsbedingter Personalengpässe gelang den SCNÖ Teams eins bis drei mit 5:1 Mannschaftspunkten ein super Start in die neue Saison. Der Ersten – frisch in die Landesliga aufgestiegen – gelang ein 4:4 gegen die dort schon lange etablierte Mannschaft aus Birkenfeld. Geholfen hat dabei, dass Birkenfeld einen kurzfristigen Krankheitsausfall hatte und in Unterzahl antreten musste. Nach den Partieverläufen wäre aber sogar ein Sieg drin gewesen. Keine Chancen rechnete sich die Zweite gegen Pforzheim 3 aus, da man nur zu sechst war. Der Gegner war allerdings auch nur zu siebt, so dass man nur einen kampflosen Punkt abgeben musste. Von den gespielten Paarungen ging nur Brett eins verloren, dreimal wurde gewonnen und zweimal Remis gespielt, so dass am Ende ein knapper 4:3 Sieg eingefahren werden konnte. Ebenfalls in Unterzahl fuhr die Dritte zu ihrem ersten A-Klassenspiel nach dem Aufstieg nach Illingen. Aber anstatt vom Start weg 0:1 in Rückstand zu liegen, führte man 1:0 weil Illingen sogar zwei Spieler zu wenig aufstellen konnte. Auch hier ging nur Brett eins verloren, dreimal wurde gewonnen und einmal unentschieden gespielt, das ergab einen 4,5 : 1,5 Sieg gegen Illingen 2. Lediglich die neu formierte 4. Mannschaft, bei der von vier Spielern drei ihre erste Turnierpartie überhaupt (mit Schreibpflicht) spielten, verlor hoch gegen die erfahrenen Spieler von Neuenbürg 5. Den Ehrenpunkt holte Divan, der als einziger schon Erfahrung in der Verbandsrunde sammeln konnte. Auffallend bei den Einzelergebnissen ist, dass alle die während Corona durchtrainiert haben – sei es als Teilnehmer beim Online Training oder über den Sommer im Präsenztraining – gepunktet haben. Das gilt für Jugendspieler und Trainer!
Vom Spiel der Ersten gibts hier einen detailierten Bericht: 1. Mannschaft

Verbandsrunde startet – Anfänger im Jugendtraining willkommen!

In gut einer Woche ist es endlich soweit, der Badische Schachverband startet in die neue Saison. Nachdem im letzten Jahr coronabedingt die ganze Saison ausgefallen ist, freuen sich alle Aktiven, endlich wieder an die Bretter zu dürfen. Der SCNÖ geht mit vier Teams an den Start, zwei davon starten eine Liga höher als vor zwei Jahren. Unser Flaggschiff, die Erste, ist in die Landesliga aufgestiegen, Saisonziel ist der Klassenerhalt. Die Zweite hat sich mittlerweile in der Bezirksklasse etabliert, wenn keine größeren Spielerausfälle zu beklagen sind, kann durchaus wieder ein Platz in der vorderen Hälfte erreicht werden. Neu in der A-Klasse ist unsere Dritte, es wird mit einer schwierigen Runde gerechnet, da sich in dieser Klasse viele zweite Mannschaften tummeln. Für unsere Anfänger haben wir wieder eine 4er Mannschaft in der Einsteigerklasse gemeldet, hier soll hauptsächlich Erfahrung gesammelt werden. Um den AHA-L Corona Regeln Rechnung zu tragen, sind wir vom Schulkeller der Grundschule in das Bürgerhaus (altes Rathaus) in Niefern ausgewichen. Nun sind wir gespannt, wie das Spielen unter diesen Regeln laufen wird. Gespielt wird mit der „3G“-Regel, dies gilt auch für Zuschauer.
Schon seit zwei Wochen läuft wieder das Jugendtraining, ebenfalls im Bürgerhaus. Wir trainieren in zwei Leistungsgruppen, Anfänger und Fortgeschrittene. Unsere Trainer, Birgit Schneider und Lukas Wandelt, freuen sich auf neue Gesichter, auch absolute Anfänger sind willkommen. Einfach um 17:45 Uhr beim alten Rathaus in Niefern vorbeikommen! Fortgeschrittene und Erwachsene sind dann ab 19:00 Uhr willkommen.
Als Motivation für die kommende Runde – unsere Aufstiegsprämie für die erste und dritte Mannschaft, die wir am letzten Wochenende auf der Bezirksversammlung erhalten haben:

Aufstiegsprämie der „Endlos“ Saison 2019/2021!

Und nun gut Holz! – Äh ich glaube, so heißt das gar nicht….