Ehrung langjähriger Funktionäre

Am vergangenen Mittwoch veranstaltete die Gemeinde Niefern-Öschelbronn einen Ehrungsabend für langjährige Funktionäre. Da es eine Ehrung in dieser Art schon lange nicht mehr gegeben hat, war der „Ehrungsrückstau“ groß. Bei den Ausgezeichneten dabei waren auch Birgit Schneider, Roland Eger und Michael Stoll vom SCNÖ. Birgit und Roland erhielten eine silberne Ehrenmedaille für mehr als 20 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit. Michael wurde für 10 Jahre im Amt des ersten Vorsitzenden mit einer Urkunde ausgezeichnet. Hier Birgit und Roland im Kreis der mit einer Silbermedaille ausgezeichneten Niefern-Öschelbronner:


Roland und Birgit (2. und 3. von rechts)

Pokal / Senioren / Vereinsturnier

Die Auslosung des Halbfinales im Mannschaftspokal bescherte uns ein Freilos! Wir sind somit schon im Endspiel und für den Badischen Mannschaftspokal qualifiziert. Das Endspiel findet am 1. März 2020 statt, Gegner ist der Sieger aus der Paarung Pforzheim-Conweiler, die am 15. Dezember stattfinden wird.

Demnächst startet auch der Einzelpokal des Bezirks  – am 01.11.2019 ist Anmeldeschluss. Wie in den letzten Jahren auch werden die Termine unter Beachtung des jeweiligen Meldeschlusses mit dem Gegner frei vereinbart. Aktuell sind 8 Teilnehmer vorangemeldet. Wer noch mitspielen will, kann sich bis Freitag bei Joachim Sautter anmelden. Link zur Ausschreibung: Ausschreibung Bezirkseinzelpokal.

Für die Bezirksseniorenmannschaftsmeisterschaft haben sich in der Gruppe „50 plus“ zwei Mannschaften gemeldet: SG Niefern-Öschelbronn/Illingen und Ittersbach. Wir müssen nun bis Ende Februar gegen Ittersbach spielen.

Am Freitag, den 8.11. startet das diesjährige Vereinsturnier, Turnierleiter Olaf Normann freut sich auf zahlreiche Mitspieler.

Bezirksblitzmeisterschaft

Die erfreuliche Anzahl von acht Mannschaften fand sich heute bei den SF Conweiler zum Mannschaftsblitz ein. Wir traten mit fünf Spielern an, so dass durchgetauscht wurde. Am Ende landeten wir auf Platz fünf mit 12 : 16 Punkten. Unsere Bilanzen in der Brettreihenfolge: Michael (6,5/11), Birgit (6,5/11), Klaus (3/11), Thivi (7,5/12), Leon (3,5/11). Beim nachmittäglichen Einzelblitz starteten 14 Spieler, der SCNÖ war mit Birgit, Thivi und Gerhard vertreten. Birgit erreichte Rang 5 mit 8/13, Thivi Rang 10 mit 5/13, Gerhard Rang 13 mit 2/13.

Ergebnis Bezirksmannschaftsblitzmeisterschaft 2019

Bezirkseinzelblitzmeisterschaft 2019

21. Kirnbachjugendopen

Mit 127 Teilnehmer war das 21. Kirnbachjugendopen sogar noch besser besucht als im letzten Jahr. Schachspieler aus ganz Baden-Württemberg sowie zwei Spieler aus der Schweiz traten in der Kirnbachhalle in Niefern in fünf Altersklassen gegeneinander an. Das Gros der Spieler kam aus den Bezirken Pforzheim und Karlsruhe, aber auch Spieler aus den Württembergischen Nachbarbezirken waren in diesem Jahr recht zahlreich dabei. Hervorzuheben ist hier die große Delegation von den Schachfreunden Kornwestheim, die mit 14 Spielern dabei waren.
Gespielt wurden in allen Gruppen sieben Runden Schweizer System mit 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler. Super der dritte Platz von Thivi bei der U18 – nach langer Durststrecke ging mal wieder ein Pokal an den SC Niefern-Öschelbronn. Aus den Bezirksvereinen noch auf dem Treppchen standen Maximilian Nass (SC Ersingen, 2. Platz U18) und Silas Gehring (TV Neuenbürg, 3. Platz U14.

Die zehn SCNÖler schnitten wie folgt ab:
U18: Thivijan Sunthararajan (5 Punkte) – 3. Platz – also einen Pokal gewonnen!
U18: Leon Selensky (3 Punkte)
U18: Boris Jörg (3 Punkte)
U12: Yunus Karakas (4,5 Punkte)
U12: Devran Uludag (4,5 Punkte)
U12: Stephan Bubb (2,5 Punkte)
U10: Maximilian Bosler (3 Punkte)
U8: Yasin Almahmoudi (3,5 Punkte)
U8: Divan Uludag (3 Punkte)
U8: Alexander Bosler (1,5 Punkte)

Die Endtabellen und Bilder von der Siegerehrung gibts hier: Kirnbachopen
Hier noch drei Bilder von drei SCNÖlern, die zum ersten mal dabei waren:

Stephan Bubb (U12)

Yasin Almahmoudi (U8)

Maximilian Bosler (U10). So fühlt man sich, wenn das Schäfermatt geglückt ist.

Ebenfalls zum ersten mal dabei waren Divan Uludag und Alexander Bosler bei der U8.

Halbfinale im Mannschaftspokal erreicht!

Durch ein 2:2 gegen Mühlacker erreichten wir heute das Halbfinale des Bezirks-Mannschaftspokals aufgrund der besseren Berliner Wertung. Die ersten beiden Bretter (Simon und Michael) spielten Remis, aber der Sieg von Birgit an Brett 3 zählt mehr als die Niederlage von Thivi an Brett 4  – somit haben wir das Halbfinale erreicht, herzlichen Glückwunsch.
Die Einzelergebnisse sind hier: https://bsv-ergebnisdienst.de/?p1=1:ee:PO5-19-1-1


Das erfolgreiche Team: Thivi, Michael, Birgit, Simon

Bezirksturniere und Liga Orakel

Folgend Infos aus dem Bezirk haben uns erreicht:
Am 20.10.2019 finden in den Räumlichkeiten der SF Conweiler die diesjährigen Blitzmeisterschaften Einzel und auch Mannschaft statt.  Die Ausschreibung findet ihr auf der Bezirks-Homepage unter: http://sb-pforzheim.badischer-schachverband.de/wp-content/uploads/2019/08/bezblitz.pdf

Nocb bis zum 1.11. sind Anmeldungen für den Bezirkseinzelpokal möglich. (Der Sieger qualifiziert sich für den Badischen Einzelpokal)
Weitere Informationen: http://sb-pforzheim.badischer-schachverband.de/wp-content/uploads/2019/08/ausschreibungbbep.pdf

Kennt Ihr schon das Liga Orakel? Da hat sich ein Schachfreund die Mühe gemacht, Vorhersagen für den Saisonverlauf zu machen. Dabei ist unsere erste Mannschaft in der Bereichsliga 4 Nord:
https://www.schachklub-bad-homburg.de/LigaOrakel/LigaOrakel.php?staffel=BAD_BLN4

Demnach werden wir auf Platz 2 bis 4 landen, aber nur mit 4% Wahrscheinlichkeit auf Platz 1… 🙁 . Meister wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 88% Waldbronn, unser Gegner am 5. Spieltag (02.02.2020).

Drei Siege zum Saisonauftakt

Schon bevor die ersten Klötzchen geschoben worden war heute Morgen Sand im Getriebe der drei SCNÖ Teams. Zug verspätet, Bus verpasst, verschlafen, Eingang zum Spiellokal nicht gefunden – es war alles dabei, was man sonntagmorgens eigentlich nicht braucht. Dank whatsapp konnten aber alle Probleme rechtzeitig behoben werden. Nur ich wurde auf meinem kleinen Spaziergang von Öschelbronn nach Niefern vom Nüsse aufsammeln abgehalten. Als dann aber alle drei Mannschaften vollzählig waren, ging man hochkonzentriert an die Bretter. Am Ende standen drei Siege, davon zwei überraschend Hohe der Teams zwei und drei. Für die Dritte war es nach einer sieglosen Saison 2018/19 der erste Sieg seit dem Aufstieg in die B-Klasse. Die Zweite traf auf einen nur zu Sechst angetretenen Gegner und gewann souverän. Lediglich die Erste tat sich schwer, ihren DWZ-Vorsprung in Punkte umzusetzen und musste fast fünf Stunden zittern, bis die beiden Mannschaftspunkte eingefahren waren. Die Vierte war spielfrei.