Michael Schneider und Rolf Ohnmacht zu Ehrenmitgliedern des Badischen Schachverbandes ernannt

Auf dem Verbandstag des Badischen Schachverbandes in Lörrach-Brombach wurden die langjährigen Vorstandsmitglieder Michael Schneider (Sportdirektor) und Rolf Ohnmacht (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Internetreferent, Beauftragter für den Ergebnisdienst) zu Ehrenmitgliedern des Badischen Schachverbandes ernannt. Michael Schneider war 12 Jahre Sportdirektor des Badischen Schachverbandes. In seine Amtszeit fielen viele Änderungen, so die Strukturreform der Landes- und Bereichsligen sowie das Abschaffen von kampflosen Spielen an den vorderen Brettern. Rolf war 10 Jahre für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. In dieser Zeit wurde der von ihm entwickelte „BSV-Ergebnisdienst“ ständig weiterentwickelt. Er kam so gut an, dass er mittlerweile auch von anderen Schachverbänden genutzt wird. Auch die Zurverfügungstellung von Webspaces für Vereine, die so ohne großen eigenen Verwaltungsaufwand ihre eigene homepage unter dem Dach des Verbandes erstellen konnten, wurde von Rolf realisiert.
Trotzdem waren beide Geehrte auf dem Verbandstag überrascht, dass sie für ihre langjährige Arbeit zum Ehrenmitglied ernannt wurden. Es gibt aktuell nur sehr wenige Ehrenmitglieder, und dann auch noch gleich zwei aus dem gleichen Verein!
Hier die beiden bei der Verleihung der Ernennungsurkunde:

Michael Schneider (links) und Rolf Ohnmacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.